Stirb langsam 4.0 – Ausnahmezustand im Kinosaal

thumbnailphp.jpgDer schwitzende Onkel neben mir pult nervös mit dem Trinkröhrchen in seinem Colabecher herum, ab und an hört man Grölen und vereinzeltes Klatschen, mein Vater lacht lauthals und im selben Moment schreit meine Mutter erschrocken auf, nurum sich kurz darauf zu mir zu beugen und zu fragen „Gehen die Filme mit dem eigentlich immer gut aus?“… Ich verkrieche mich in meinem Sitz, in der Hoffnung, dass dies niemand gehört hat und starre weiter auf die riesengroße Leinwand, auf der ein blutig-dreckiger Kahlkopf sprücheklopfend die Welt rettet. Ganz klar: Das ist der „Stirb langsam 4.0“ – Kinoabend, auf den ich mich die letzten Tage gefreut habe. 12 Jahre nach dem letzten Teil gibt es nun endlich die Fortsetzung – und ich darf daran teil haben.

Die Meinungen zu diesem Actionkracher gehen weit auseinander. Einen ersten Eindruck und weitere Informationen zum Film gibt es natürlich wieder bei Mannbeisstfilm, wo auch die ersten drei Teile mit Schmackes rezensiert wurden. 🙂

Advertisements

6 Antworten to “Stirb langsam 4.0 – Ausnahmezustand im Kinosaal”

  1. Kassiopaia Says:

    Wie geil, Kinoactionknallerabend mit der lieben Family. 😀
    So wie es dir mit deiner Mutter erging, war es mal bei mir mit meiner Tante. Sie schreit an einer Stelle des Films auf und ich schreie auf, weil sie schreit, um mich danach peinlich berührt im Kinosessel zu verkriechen. *g*

  2. Anj Says:

    Ja, sowas ist natürlich noch cooler!!!
    Das peinliche an meinem Kinoabend war nur die in normaler Stimmlautstärke gestellte Frage meiner Muddi, als es gerade mal ganz ruhig im Kino war… *seufz*

  3. Anika Lindtner Says:

    Ha, und hast Du Deine Mutter beruhigt?

    Ich war bei „Shoppen“ auch mit der ganzen family, das war super. Mein Bruder manchmal kopfschüttelnd neben mir, meine Mutter links neben mir im selben Moment auflachend und dann wieder mein Bruder und ich gleichzeitig: „Ahch, der ist soo cool“

    Yay!Familienabende!:-)

  4. Anj Says:

    Ja, das kann ganz schön schön sein. 🙂 Und ich habe meiner Mutter antürlich nicht geantwortet! Bei so einem Film ist es eh von vornherein klar, wer überlebt und wer nicht und was wie gut ausgeht. Da muss die Muddi shonmal selbst überlegen!

    Ich glaube, der letzte Film, den ich wirklich mit meiner ganzen Familie (also die vier Strileks) gesehen habe, war „King Kong“ (das muss 2005 gewesen sein…)

  5. F. Oldörp Says:

    war schon cool der film, auch wenn es primitivst war. am blödsten war wohl die szene mit dem kampfjet. bruce ging schon ab. obwohl ich den satz „ich töte das schwein und rette meine tochter. oder ich rette meine tochter und töte das schwein.“ aus dem trailer vermisst habe. muss aber gestehen, dass ich einmal auf klo war.

  6. Anj Says:

    An den Satz kann ich mich dunkel erinnern, bzw. ich bin mir ziemlich sicher, dass er im Film vorkam. Vielleicht warst du da wirklich gerade … Hände waschen?
    Mich hat der Film seeehr an meinen liebsten Schwarzenegger erinnert: „True Lies“, wo es auch so eine Kampfjetszene gibt und er seine Tochter (mit der er sich zu Beginn des Films noch gezankt hat) retten muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: