Das war ein Tag…

… der reicht wieder für die ganze Woche (würde mein Herr Vater sagen).

1. Der Wecker klingelt. Eine Stunde zu spät. (was hab ich mir nur dabei gedacht, als ich ihn gestern gestellt habe?)

2. Die geplante morgendliche Gemütlichkeit weicht der Hektik. Im Eiltempo schaufel ich mir Cornflakes rein, schminke meine Äuglein, packe meine Tasche und plane gedanklich nebenbei, wo ich jetzt mein Pausenbrot herkriege (für das zu schmieren ich nun keine Zeit mehr habe).

3. Der erste Kurs. Wie immer.

4. Der zweite Kurs. Gab einen Test wieder. Enttäuschendes Ergebnis. Juckt mich nicht.

5. Der dritte Kurs. Ich versteh kein Wort. Hab das Buch nicht gelesen.

6. Treffe Micha an der S-Bahn und mache mit ihm auf den Weg. Bin aufgeregt.

7. Hänge den Gedanken an den gestrigen Tag nach. Ein spontaner Job. Dolmetschen. Anstrengend, schwierig, überfordernd. Heute wieder.

8. Zweieinhalb Stunden später. Der Bürgermeister von Greenwich schüttelt mir die Hand, bedankt sich, ich bedanke mich, er gibt mir seine Karte, mein Herz schlägt Purzelbäume.

9. Erfahre, wie viel ich verdient habe. Mein Herz schlägt weiter Purzelbäume.

10. Zu Hause. Ich komme zur Ruhe. Unglaubliche Kopfschmerzen. Unglaublich glücklich.

Advertisements

10 Antworten to “Das war ein Tag…”

  1. F Says:

    na ja, coole sache.

  2. Anika Says:

    und, was machste nu mit dem dem Herz zu Purzelbäumen verhelfenden Geld?

  3. Kassiopaia Says:

    Also der Rest des Tages klingt doch toll! Purzelbäume sind immer gut, auch für die Figur. *kicher*
    Aber ey, du machst mir alles nach mit dem Verschlafen, so geht das nicht!

  4. Anj Says:

    @ F: find ich auch

    @ Ani: hm, ich weiß nicht, was ich direkt mit dem Geld mache. Das Geld war ja eher der positive Nebeneffekt und nicht in erster Linie mein Antrieb. Ach ja, ich weiß doch: Das Geld wird was vollständlich fürs Elisabethmusical draufgehen. So, hab ich doch was schönes

    @ Kassio: Hast du dir auch deinen Wecker um eine Stunde falsch gestellt? Ich bin ja so ein Zahlenverdreher!

  5. Kassiopaia Says:

    Nee, mein Wecker hat gar nicht erst geklingelt. Das ist noch „schöner“, hmpf.

  6. puppe Says:

    wecker vermiesen jede nacht. ächz. komme nur noch dank meiner zwei (!) weckvorrichtungen in die hufe

  7. F Says:

    du machst etwas, dessen motivation nicht im geld liegt? omg!

  8. Anj Says:

    Kannste mal sehen, wie wenig durchtrieben ich bin

  9. Denize Says:

    Hm… irgendetwas scheine ich falsch zu machen. Wenn mein Tag damit beginnt, dass ich zu spät erwache, zieht sich das zu 99% durch den ganzen Tag. In etwa so: verschlafen, Zug verpasst, Geld vergessen, kann nix zu Essen kaufen, Hausaufgabe zu Hause liegen lassen, Knopf von Jacke verloren… u.s.w.
    Gratuliere also. Du scheinst ja ein richtiges Glückskind zu sein.

  10. Anj Says:

    danke danke. Ja, ich glaube, mir ist es noch nie passiert, dass der Tag dann komplett doof wurde, auch wenn es morgens eine komplette Anhäufung an blöden Umständen gab.
    Aber dass der Tag so sehr umschwenken würde, hatte ich auch noch nie…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: