Dresden Impressions

Der Dresdener Zoo war sehr darauf bedacht, mit freundlichen kleinen Schildchen liebevoll darauf hinzuweisen, was man lieber nicht tun sollte. Auch für die ganz Kleinen sollte das hier leicht verständlich sein:

faultier.jpg

14 Antworten to “Dresden Impressions”

  1. puppe Says:

    Sicha ist sicha, wa? Die Dresdner mögen es klar und strukturiert. Da kann ein Bild nicht schaden. Faultiere beißen…klar…das kann ja jeder sagen. Aber dieses Bild bleibt dem treuen Sachsen im Kopf und er wird sich daran erinnern, wenn er vorm Faultierkäfig steht…und sein Hände mal schön in der Hosentasche behält.

    Im Übrigen finde ich es ganz zauberhaft, dass du in DD warst..das verbindet sozusagen. Diese Perle an der Elbe..schmacht.

  2. schneegespenst Says:

    Faultiere sind toll. Ich identifiziere mich irgendwie ein bisschen mit ihnen🙂

  3. Kassiopaia Says:

    Ich habe erst nach Puppes Eintrag gesehen, dass das ein Faultier sein soll. Die sind aber auch böse. Wenn die erstmal in Schwung kommen, dann kann schon mal der Besucherdauemen ab sein. Zum Glück wird man vor den Blitzattaken der Tiere gewarnt!

  4. abraxandria Says:

    Wat nen fieses Bild!!!
    Wieso beissen die Faultiere, wenn sie sonst so faul sind? Aber nicht zu faul zum beissen?😀

  5. Anika Says:

    Aber sie halten die Besucher_innen außerdem noch für so blöd, dass sie unter dieses herzige Bild nochmal drunter erklären müssen: Sie beißen.
    Ach nee. Und ich dachte, die saugen…

  6. Nu « knallrosa Tagebuch Says:

    […] Ich war in Dresden. Frauenkirchelnd und Brückenschlagend. Alles ganz nett da. Ich weiß ja. Aber noch netter waren […]

  7. Kassiopaia Says:

    Man nuckelt doch aber nicht am Daumen! Doch nicht als Faultier!

  8. Anj Says:

    Puppe, mir hats in Dresden auch sehr gut gefallen, es war alles sehr klein und hübsch und die Sonne hat ihr übriges getan🙂

    Also ja, ich finde das Bild auch extrem fies. Erstmal dieses stilisierte Faultierchen mit den Zombieaugen und Fangzähnen und dann noch der blutende Finger. Oh je! Und solche Schilder in der Art hingen da überall. DA kann man als Kind ja Albträume kriegen.

    Ani: Vielleicht hätte man unter das Bild auch „Sie wollen bloß spielen“ schreiben müssen😉

  9. Mao-B Says:

    ja. wenn man vor dem faultierkäfig lange genug wartet kann man sicherlich sehen wie sich was bewegt. oder so. ^^

  10. Anj Says:

    ;-)))) Das finde ich auch. Bis das faule Tierchen ausgeholt hat, um mich zu beißen, hab ich den Zoo dreimal umrundet und mich hinterm Popcornstand in Sicherheit gebracht. ^^

  11. Mao-B Says:

    ….und da beisst dich dann der Typ der das Popcorn macht!😉

  12. Tina Says:

    Das Schild hängt bestimmt nur da, falls mal jemand doch aus irgendeinem Grund gebissen wird. Der Zoo möchte einfach nicht verklagt werden.
    Viel unsinniger fand ich ein Schild, auf dem stand, dass man Kinder nicht hochheben soll. Das war vor einem Glaskäfig. Da hätten die Kleinen also nicht rüberfallen können oder durchs Gitter fassen oder so. Nee, sie konnten nur nicht so viel sehen als wären sie hochgehoben worden.

  13. Online-Dresden Says:

    Ja wir Dresden sind eben besonders vorsichtig und weisen auf alle Gefahren hin.
    Außer natürlich im Umgang mit unserer Sprache😀

  14. Anj Says:

    😉

    Aber einfach so ein niedliches Faultierchen als wild gewordenen Zombie darzustellen finde ich schon etwas – abstrakt! ^^

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: