Ich weiß ja, wofür der Bildungsetat dieses Jahr alle gemacht wird!

Oh je. Da kriegt die Seele doch ’nen Knick, wenn man das sieht.

Aus aktuellem Anlass mach ich mir hier mal ein bisschen Luft:
In der Hoffnung, alles sei wieder „okay“, machte ich mich heute abend auf zu einem Unikurs, kam aber gar nicht ins Gebäude, da die Tore zum Innenhof gesperrt waren. ‚Immer noch?‘, dachte ich mir und folgte dem Schild, dass mich nach vorn zum Haupteingang schickte. Da entfuhr mir ein lautloses „Oh Gott!“ und wie festgewachsen konnte ich nicht anders, als minutenlang auf das Chaos zu starren.

Nachdem heute in mehreren deutschen Städten tausende von Schülern für Verbesserungen im Bildungssystem demonstrierten, kam es hier und da zu Ausschreitungen.
In Berlin sah das so aus, dass an die tausend Kids ins Hauptgebäude der Humboldt Universität strömten, eine Ausstellung zerstörten, Türen und Fenster eintraten, Feuerlöscher entleerten, Toilettenpapier auf dem Boden wie Lametta am Weihnachtsbaum verteilten, um… ein Zeichen zu setzen? Hm. Wohl eher, um die Sau raus zu lassen, Party zu machen, sich wichtig zu fühlen.

Um diese Aktion mal kurz zu bewerten, hier ein kleiner Vergleich: Für ein besseres Bildungssystem zu demonstrieren und dabei eine Uni zu verwüsten, ist wohl so, als würde man sich für mehr Bionahrungsmittel stark machen und nebenbei einen Bauernhof in Brand setzen. Total bescheuert eben.

Ihr wollt mehr Geld für Bildung? Da wird wohl nach der Aufräumaktion in der Uni nichts mehr für euch übrig sein.

(mehr Infos bei Spiegel online)

12 Antworten to “Ich weiß ja, wofür der Bildungsetat dieses Jahr alle gemacht wird!”

  1. Anika Says:

    tausend? echt? ich dachte, es wären so hundert oder so gewesen.. aber selbst das ist natürlich zum kopfschütteln.

  2. Sterntau Says:

    Ne, oder? Un-glaub-lich!

    Ganz groß, echt! Schämt euch, gerade von Studenten hätte ich ein bisschen mehr erwartet. Obwohl, vielleicht spricht auch gerade das wieder für den eigentlichen Bildungsnotstand im Land🙄

  3. Anj Says:

    Ani: Ja, tausend. Ich hab auch erst hundert gehört, aber beim nachlesen kam tausend raus und in den Videos, die ich gesehen habe, sah das auch echt nach einer Massenbewegung aus. So nach dem Motto: Wir testen jetzt mal, wei viele SchülerInnen in eine Uni passen.

    Stentau: Ja, unglaublich, find ich auch. Das waren aber alles zum größten Teil Schüler, keine Studis. Ich glaube, HU-Studenten hätten sowas auf keinen Fall mitgemacht und andere wohl eher auch nicht.

  4. Sterntau Says:

    Schüler waren das? Na gut, da muss man sich echt nicht mehr wundern🙄

  5. Kassiopaia Says:

    Alter Falter!!! Das geht ja mal gar nicht! Was war denn das für eine „großartige“ Aktion? Das ist sowas von dreist und erreicht haben sie damit sicher gar nichts.
    Dein Vergleich ist übrigens sehr treffen. Meine Fresse. *schimpf wie ein Rohrspatz*

  6. Schneegespenst Says:

    Das war hier auch, diese Versammlungen. Ich muss mal Radio hören, oder nachlesen was hier so los war. Finde das einfach Unmöglich, was du da von Berlin schreibst. Die haben doch nur ne Gelegenheit zum randalieren gesucht. Beschämend. Besonders für die, die wirklich etwas gutes erreichen wollten. Hängen bleibt ja immer nur so ein negativer Beigeschmack.

  7. Schneegespenst Says:

    Das war hier auch, diese Versammlungen. Ich muss mal Radio hören, oder nachlesen was hier so los war. Finde das einfach Unmöglich, was du da von Berlin schreibst. Die haben doch nur ne Gelegenheit zum randalieren gesucht. Beschämend. Besonders für die, die wirklich etwas gutes erreichen wollten. Hängen bleibt ja immer nur so ein negativer Beigeschmack.

  8. F Says:

    na und vorher waren sie im alexa shoppen oder wohl eher rumhängen. das waren diese ganzen r&b – spacko – kinder. also jedenfalls im alexa.
    ach ja, es geht bergab. bloß weg hier.

  9. Schaps Says:

    Genau das hat mich auch gewundert….warum verwüsten die eine Austellung, die auch noch über Jüdisches Leben ist? Wirkt ein wenig bescheuert…

  10. Mao-B Says:

    …da wird man doch glatt zum Befürworter für die Einführung der öffentlichen Prügelstrafe!

  11. azahar Says:

    die Tatsache, dass das tausend gewesen sein sollen, erschreckt mich jetzt aber doch. Ich meine, bei hundert kann man noch sagen: das war halt der Abschaum, der Teil der Studenten, der keine Manieren hat etc., aber bei tausend? Traurig, wirklich.

  12. donmatze Says:

    Ich bin schockiert… Hab das alles ja nicht mitbekommen da ich weg war. Das ist ja unglaublich – aber kein Wunder wenn sich da wieder die Schwarzkapuzen als Oberkrawallmacher auftun…

    Traurig.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: