Füllerei

Wenn man einen Füller nur selten benutzt, dann verbringt man die erste Zeit, die man ihn in der Hand hält, damit, ihn wieder aufzupäppeln. „Komm schon, mein Kleiner, gib dir Mühe“, redet man ihm gut zu und klopft ihm auf den Rücken, bis er schließlich seine Reserven zusammennimmt und einen Klecks dunkelblauer Flüssigkeit ausspuckt. Mit tätowierten Fingern malt man dann Kringellinien über ein nutzloses Stück Papier, um ihn zum Schreibfluss anzuregen. Außer ein paar zartblaue, kaum sichtbare Linien und aufgerauhte Papieroberfläche bringt man aber nichts zustande. Man schüttelt ihn ein bisschen und taucht ihn mit dem Köpfchen in seinen eigenen Lebenssaft. Wieder nur Krakellinien. „Komm schon, Baby“, ermutigt man ihn und schon bald sind 10 Blatt nutzloses Papier, der Kalender, ein Briefumschlag und alte Hefter voll mit angestrengten Strichen. Aber nirgends ist eine klare, weichblaue Linie zu erkennen.

„Ach, dann mach doch weiter Urlaub“, gibt man entnervt auf und schnappt sich einen Kuli.

12 Antworten to “Füllerei”

  1. Anika Says:

    iiieeehhh das mit dem lebenssaft klingt irgendwie echt wahnsinnig eklig…

  2. Anj Says:

    Nein, das klingt nur eklig, weil dir wieder deine üblichen Horrorfilmvisionen im Köpfchen rumspuken. Der Lebensaft eines Füllers ist doch ganz schmweichelweiche , leckere Tinte.🙂

  3. Richard Synn Says:

    Mannmann, das ist ja fast unheimlich. Denn gerade gestern (kein Witz) wollte ich zwei Unterschriften mit dem Füller tätigen. Sieht besser aus, dacht ich. Macht mehr daher, dacht ich. Ist ja auch irgendwie klassischer, dacht ich.
    Aber nachdem ich drei Mal überprüft hatte, dass die Patrone auch wirklich „angestochen“ war und ich fast Löcher in einen auf dem Schreibtisch liegenden Briefumschlag gekratzt hatte, begann ich ihn zu schütteln. Sanft. Allerdings nur zunächst. Als mich dann die Wut packte, hab ich das /“§&/)$&% Ding umhergeschleudert und siehe da: Tinte überall auf meinem Schreibtisch.
    Ach ja: Ich habe es durchgezogen und die Unterschriften WIRKLICH mit dem Füller gemacht… Ist ja auch irgendwie klassischer😀

  4. Anj Says:

    Richard, du bist ein Held! Du hast nicht aufgegeben und so lange weitergekämpft, bis dein ganzes Zimmer blau war. Aber immerhin konntest du dann mit Füller unterschreiben. Sehr löblich. Beim nächsten mal versuche ich auch, länger durchzuhalten.

  5. Sterntau Says:

    Ich liebe es mit dem Füller zu schreiben, gern auch mal mit einem Kalligrafiefüller ♥
    Und ja, nach längerer Pause spielt sich o.b. Drama ab. Ich gebe allerdings niemals auf😉

  6. Schaps Says:

    Oh, mit Füller hab ich auch lange nicht mehr geschrieben…aber dieses dämliche Eintrocknen nervt dann schon, wenn man ihn dann doch mal wieder benutzen will🙂

  7. Goldi Says:

    Ich hab noch eine ganze Ladung Tintenpatronen in der Schublade, besitze aber keinen Füller mehr. Möchte ich mir einen neuen kaufen? Ich weiß nicht…^^

  8. Kassiopaia Says:

    Ich schreibe auch gerne mal mit dem Füller und gebe nicht auf, da bin ich Standhaft und stärker als die getrocknete Tinte. Allerdings schmiert mein Füller immer meine Finger voll, sodass ich mir mal einen neuen zulegen will. Ich bringe es allerdings noch nicht übers Herz den alten auszurangieren, weil der so schön schreibt. *seufz*

  9. abraxandria Says:

    Ich verliere da ja schnell die Geduld und ab gehts in den Papierkorb, motzend…

  10. F Says:

    1. Ich schreibe meistens mit Füller.

    2. Ein Füller ist eines der drei Fs, die man nicht verleiht.

  11. closingtimeat6am Says:

    Ich hab nie zum Schreiben mit Füller getaugt, habe unzählige, verbogene Federn und insgesamt 5 Füllermodelle auf dem Gewissen. Ich hab mir die Finger bei o.g. Aktionen so oft dermaßen eingefärbt dass vermutlich daher meine jetzige Liebe zu Tinte unter der Haut kommt ^^

  12. Schaps Says:

    btw: Kulis rulen! ^^

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: