Schäfchenkino

glennkillcNiedlich.

Bei dem Schafskrimi „Glennkill“ von Leonie Swann hopst am Ende jeder Seite ein Schäfchen über die Wiese. Wenn man die Seiten von vorn nach hinten schnell durchblättert, hat man ein Daumenkino!

Eine wirklich schöne Idee, ein witziges Buch noch mit ein bisschen mehr als nur Text ausgzugestalten.

5 Antworten to “Schäfchenkino”

  1. Schaps Says:

    Hört sich irgendwie nach einem Kinderbuch an ^^

  2. Jule Says:

    Im Hörbuch gabs sowas nicht.
    Bist Du fertig mit dem Buch?

  3. Nila Says:

    Finde ich eine gute Marketingidee. Und sie scheint auch zu funktionieren. Ich würde es auch gleich niedlich finden😉

  4. vogal Says:

    Ich find ja prinzipiell alles was schafi ist total süß🙂

    Glaub ich sollt mir das Buch mal zu Gemüte führen… ists denn ein empfehlenswert?

    lg.

  5. abraxandria Says:

    Das Buch fand ich super!!!😀
    Und auch die Schäfchen auf den Seiten!
    Das macht Laune!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: