Versimst

Neulich Nacht bekomme ich eine sms von einer mir unbekannten Nummer:

Finchen*, trinke endlich mal wieder euren Gin Tonic in einem duftenden Bad liegend. Denke an unser Wochenende. Kuss Irmchen*.

*die Namen sind aus Respekt vor der Schreiberin und der Adressatin geändert (die Verniedlichungsform ist aber geblieben)

Aha. Ich werde Irmchen einfach mal in dem Glauben lassen, dass ihre sms das Finchen erreicht hat. In der Zwischenzeit weint sich Finchen zwar vielleicht die Augen aus, weil sie nicht weiß, wo ihr Gin Tonic geblieben ist, aber immerhin erspare ich Irmchen somit ein bisschen Peinlichkeit.

Advertisements

16 Antworten to “Versimst”

  1. Schaps Says:

    Mir passiert es dafür ab und zu selbst, dass ich an falsche Nummern verschicke…

  2. Anj Says:

    Aber hat man die Nummrn, an die man so simst, nicht normalerweise in sein Adressbüchlein eingespeichert? Wie kann man da an jemand falschen simsen?

    (Iche meine, ich finds ja lustig und würde gern viel mehr solcher sms bekommen! ^^)

  3. Nightflow27 Says:

    Wesentlich schlimmer ist es, wenn man aus dem eigenen Adressbuch falsch zuordnet… ist einem Freund von mir passiert… War ihm hochnotpeinlich :-))
    Dann besser an eine unbekannte Nummer simsen *grins*
    Aber diese SMS zwischen Irmchen und Finchen find ich süß… das ist doch was richtig Liebes :-))
    Warte mal ab, ob Irmchen dich weiterhin für Finchen hält… *fg* Mal sehen, was noch so alles kommt :-))

  4. Schaps Says:

    Ich simse manchmal aus Versehen an die Person über oder unter der gewollten im Adressbuch…oder ich denk grad an ne andere Person als an die ich schreiben will und schreib dann aus Versehen derjenigen an die ich gedacht hab. Das hat mich schonmal ziemlich in Kacklage gebracht…

  5. Anj Says:

    Nightflow: Oh ja, das wär cool, wenn mir Irmchen noch mal schreibt. Ich werde das natürlich wieder respektvoll an die Öffentlichkeit bringen ^^

    Schaps: Oh, okay, jetzt versteh ich das. Und letzteres ist mir tatsächlich auch schon passiert. … Erzähl mir mehr, von deinem Erlebnis!!! 😉

  6. F Says:

    ich habe mal so an die sechs bis acht falsche sms an jemanden geschickt, weil ich in meinem adressbuch eine alte nummer hatte und es nicht wusste. irgendwann hat dann diese unbekannte person bei mir angerufen und gesagt, ich soll das mal langsam lassen.

  7. closingtimeat6am Says:

    Überaus rücksichtsvoll
    Bei mir kam mal eine äußerst niedliche sms an die von einer Freundin an den Freund gerichtet war und mit „Nettigkeiten“ vollgstopft war, die Nummer war mir allerdings bekannt ^^

  8. lordfoltermord Says:

    Ich weiß ja nicht, ob es dem Gin Tonic geschmacklich wirklich gut tut, wenn man ihn vor dem Trinken in ein duftendes Bad legt. Das ist doch bestümpt wieder einer dieser Gourmet-Spinnereien …

    Ich bekam vor einigen Jahren mal einige Smse in kroatisch oder so. Anfangs habe ich noch auf Englich klarzumachen versucht, dass ich nicht der richtige Adressat bin, bis mir klar wurde, dass damit eventuell Rück-Smse provoziert werden sollen, die dann mit einer Fantastilliarde Euro Gebühr berechnet werden (was aber glücklicherweise nicht der Fall war).

  9. Anika Says:

    stimmt, soetwas ist mir auch mal passiert. da ging es darum, dass jemand einen flug umgebucht hatte für den smsempfänger. da war ich echt kurz davor, zurückzuschreiben. aber habs dann doch nicht gemacht und denke immer wieder mal dran, was wohl aus dem flug geworden ist…^^

  10. Richard Synn Says:

    Verdammt! Ich muss mir wegen deiner Namenswahl die ganze Zeit vorstellen, wie die kleine Schnecke aus der Sesamstrasse versucht, eine Nachricht zu schreiben.

    Ich selbst bin Sms-technisch noch unberuehrt geblieben. Zwei Anrufe hab ich mal erhalten, die offensichtlich nicht fuer mich waren. Aber waehrend ich einmal nur Kauderwelsch hoerte, versuchte der zweite Anrufer – ein mutmasslich echauffierter Norddeutscher – anscheinend mir die Schuld zu geben, dass er sich jetzt verwaehlt hat. Keine Spur von latenter Erotik a la Baden und Alkohol und so 😉

    Da weiss man nu ja gar nicht, ob man sich wuenschen soll, dass Irmchen ihrem Fauxpas auf die Schliche kommt^^

  11. Schaps Says:

    Lieber nicht 😀

  12. Goldi Says:

    Peinliche Sache. Aber ja, dann lieber an eine fremde Nummer. Und nich so wie ich die SMS an den Freund an eine Bekannte schicken. Ups!!!

  13. Anj Says:

    F: Och, war die böse? Kann sich doch freuen über sms, kriegt bestimmt sonst keine, diese miesepetrige Person. Stalk die ruhig weiter!

    Closingtime: Nettigkeiten, soso. Vielleicht war die ja wirklich an dich gerichtet?

    Lord: Oh ja, sowas kann ja auch passieren. Dann lieber gar nicht antworten. (Erst recht nicht einen Kroatischkurs vorher machen ^^)

    Ani: oder aus demjenigen, der fliegen wollte… uiuiui…

    Richard: Irmchen soll lieber in Ruhe weiterbaden und sich vom Gin aber nicht so benebeln lassen, dass sie sich bei der Nummer vertippt. ^^

    Schaps: Warum nicht?

  14. Jenny Says:

    Das war ja glücklicherweise noch eine harmlose Verwechslung … 😀

  15. Jule Says:

    Ich habe auch schonmal 2 mal SMS bekommen, die nicht für mich waren, habe zurückgeschrieben, dass die Nummer nicht stimmt.

    @F
    Ich finde es aber komisch, dass man an eine alte Nummer noch SMS schicken kann, ist die nicht außer Betrieb genommen? Vielleicht jat die Person das Handy verschenkt….

  16. Robert Says:

    Hmm, ich hätt ja zurückgeschrieben.. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: