Hühnergeschichten XV – „Fuck die erste“

Huhn 1 und Huhn 12 sitzen mit ihren neuen Wollschals bei einer Tasse Rosentee zusammen und unterhalten sich über Zipperleins.

Huhn 12: There was this one night when I woke up with a sore throat and it just hurt so much that I had to do something. I don’t have any throat medicine here so I thought maybe my mouthwash would disinfect whatever is going wrong in there. So I got up, still half asleep,  stumbled to the bathroom and fumbled for the mouthwash. While I was gurgling I reminded myself to spit it out after I’m done.  But… you know what’s next: I was so tired and exhausted that I really swallowed that damn stuff.

And then I thought FUCK – and went back to bed.

5 Antworten to “Hühnergeschichten XV – „Fuck die erste“”

  1. Anika Says:

    wunderbar! ich kanns mir richtig videomäßig vorstellen. sehr schön!

  2. Nightflow27 Says:

    Oh wei… sooo gut nachvollziehbar *nickt*

  3. paula Says:

    und dann kamen die magentabletten ins spiel…

    troststreichel

  4. Mao-B Says:

    naja, wird so schlimm schon nicht sein, es geht immer etwas „hinten runter“ beim gurgeln… und in 9 von 10 fällen kommt der mundgeruch aus dem magen, ergo kanns eigentlich nur GUT sein😉

  5. Tina Says:

    Schon lustig, was man alles so macht, wenn man müde ist. Glücklicherweise würd ich mich an sowas nicht erinnern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: