So ist das jetzt

Aus dem Badmülleimer riecht es nach warmfeuchten Grünteeblättern; die mit Hand gewaschene Kapuzenjacke mit Pandabärcomicapplikationen dröppelt rhythmisch auf den Fliesenboden, der meine imaginäre Duschwanne ist. Durch das geöffnete Doppelfenster ertönen Baulärm, Motorengeräusche und das Miauen herumtigernde Straßenkätzchen. In einer gelben Plasteschale auf dem Fernseher mit den 5 Kanälen liegen drei wie puterpinke Handgranaten aussehende Drachenfrüchte, die sich neidvoll von dem dahinschrumpelnden Mini-Salatgürkchen betrachten lassen. Am Bettfußende hängt eine gemopste Deutschlandkarte mit den Städtenamen auf chinesisch – am Bettkopfende reihen sich die mitgebrachten Fotos aus glücklichen Berlin- und Londontagen. Im Schrank auf dem riesigen Koffer stapeln sich die Mini-Mitbringsel für daheimgebliebene Lieblingsmenschen und die Handtücher auf der Wäscheleine über dem unberührten, zweiten Bett trocknen einfach nicht.

10 Antworten to “So ist das jetzt”

  1. Kassiopaia Says:

    „… aus glücklichen Berlin- und Londontagen“, klingt ganz schön traurig. Ich hoffe, dir geht es gut, wenn nicht, wird es bald besser *knick knack*. Drück dich, Kleines!🙂

  2. donmatze Says:

    Dein Beitrag weckt gemischte Gefühle – einerseits beneide ich Dich um das weggehen, das etwas anderes sehen, etwas neues machen – andererseits klingt eine Wehmut nach besseren Zeiten in Deinen Worten mit.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit. Genieße das weggehen, das andere, das neue😉

  3. abraxandria Says:

    Hört sich doch ganz gemütlich an!🙂
    Ein bißchen Chaos muss sein!
    Wäscheleine über dem Bett gefällt mir.😉
    Der Buddhaanhänger ist toll!
    Genieß Deine Zeit in China und sei nicht zu traurig! Du bist ja nicht für immer dort.
    Lass es Dir gut gehn!!!

  4. Nightflow27 Says:

    Ich mag deine Art, mit Worten zu malen… Wehmut und Glück, allein und doch nicht einsam… Hach, hast du schön geschrieben und ruft direkt ein Bild in mir hervor.

    Ganz lieben Gruß,
    Nightflow

  5. Mao-B Says:

    Klingt alles andere als Komfortabel…:-/

  6. abraxandria Says:

    Kopf, meine Liebe!
    Und genieße das Gute!
    Buddha sagt: „Tu Dein Bestes“. Passt ja zu China… Vielleicht hilft es ja…
    Nicht traurig sein! Wir sind ja da und laufen nicht weg. Und sind auch noch da, wenn Du wiederkommst.

  7. lordfoltermord Says:

    Ich finde Deinen China-Trip mutig. Aber man kann doch nicht immer freudvoll und enthusiastisch sein. Die kleine Sehnsucht möchte ab und an aus der Versenkung abgeholt werden. Wenn Du dann mal wieder in Deiner Berliner Butze bist, wird Dir das, was Du derzeit erlebst, mit dem nötigen Abstand verklärt-exotisch vorkommen und Du bist empört, dass es in ganz Friedrichshain und Kreuzberg kein Chicken Chuwahwah oder so ähnlich gibt.

    So wird das sein …

  8. Anj Says:

    Mir selbst war gar nicht bewusst, dass da so etwas wie Wehmut oder Heimweh in meinen Worten mitschwingt. Aber vielleicht hat das ja mein Unterbwusstsein zwischen die Zeilen getippt, ohne dass ich es gemerkt habe🙂

    Kassio: Mir gehts gut🙂

    DonMatze: Mach ich, ich genieße! Danke für die Wünsche!

    Abraxandria: Jaaaaaaa, ist er nicht klasse, der Buddha? Nur schade, dass ich grün so selten zu meinen Putfits kombinieren kann…

    Nightflow: Ui, danke fürs Kompliment. Lieben Gruß zurück.

    Lord: Ja, ich glaube, so wird es echt sein. Wer hat eigentlich die Regel erfunden, dass man nie alles auf einmal haben kann? Grrrr… ^^

  9. F Says:

    Es könnte bald ein neues Bild deine Sammlung aufpolieren. Habe dir eine Karte aus London geschickt. Mal schauen, ob sie ankommt.

  10. Erdbeere Says:

    Ich konnte jetzt auch nicht feststellen, das Du einen traurigen Eindruck machtest, als Du die Zeilen schriebst. Nun könnte man sich fragen: hat die Erdbeere denn kein Feingefühl? Oder liegt es einfach daran, dass ich dich und Deinen Blog noch nicht so gut kenne, da ich eine Neuleserin bin.

    Dennoch wünsche ich dir natürlich eine schöne Zeit und lass dich kulinarisch so richtig gut verwöhnen. Die Asiatische Küche bietet ja für jeden etwas *g*

    Sonnige Deutschlandgrüße
    Erdbeere

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: