China-Fazit die dritte

Step 3: Get-together  

Neben den ganzen Spaziergängen an Qingdaos rotbraunen Kieselstränden, an denen sich Männer in knappen Badeschlüppis gern mal einfach mal so in den Sand legen – wegen des Peelingeffekts oder weil sie kein Handtuch besitzen – , darf man das eigentliche Ziel dieses Aufenthalts nicht aus den Augen verlieren: das Praktikum. Hilfe/Unterstützung/Assistenz beim Unterrichten im Deutschinstitut an der Universität Qingdao. Als Vergütung gibt’s das Einzelzimmer mit den zwei Betten und gelegentliche Kaffee-, Bier-, Pizzaeinladungen und Anekdoten aus dem Lehreralltag eines Deutschen in China vom für einen zuständigen DAAD-Lektor/Chef/Ralf, der mit einer handvoll Partytricks die abendliche Rotwein- und Käseplattenrunde bespaßt.  Neben dem Kennenlernen der Kollegschaft erleichtert es einem die Feriencampatmosphäre im Wohnheim für internationale Lehrende und Studierende, mit anderen Neuankömmlingen in Kontakt zu kommen, sodass man in Zukunft weiß, wen man anrufen kann, wenn man nicht allein essen gehen oder Qingdao weiter touristisch erobern will.
Großer Pluspunkt: Ich bin beeindruckt, wie viele Menschen verschiedenster Herkunft man innerhalb einer Woche um sich scharen kann. Die Amerikanerin, die auch noch nie auf einem anderen Kontinent unterwegs war und hier englisch lehren wird; die Französin, die mit ihren 19 Jahren schon halb Asien gesehen hat und gerade ihr zweites Auslandssemester in China beginnt, der Tscheche und der Engländer, für die China ein alter Hut zu sein scheint und einen mit der Weisheit bekannt machen, dass es das beste chinesische Essen in den kleinsten, dreckigsten und entlegensten Restaurants gibt. Ich wollte China und bekam Multikulti. Yes!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: