Aus gegebenem Anlass

Bei Halsschmerzen … was geht gar nicht?

Heißes oder Kaltes?

(Diskussionsrunde eröffnet)

PS: Und heißt es aus „gegebeneN Anlass“ oder aus „gegebeneM Anlass“?

15 Antworten to “Aus gegebenem Anlass”

  1. Ich Says:

    heiß geht nicht, bzw schelchter … nen bisschen was geht immer🙂

    und ich würde sagen aus gegebeneM Anlass.

  2. Nightflow27 Says:

    Hm, ich bin mal diplomatisch: lauwarm geht am besten. Heiß tut zu weh, man „verbrennt“ sich die Haut. Eikalt tut auch weh – und zwar schon ohne Halsweh.
    Meine Empfehlung – auch wenns eklig schmeckt – Salbeitee, lauwarm. Langsam, schluckweise trinken. Geht mehr um die Desinfektion des Rachenraums, also nicht zig Tassen pro Tag trinken.

    Und es ist: aus gegebeneM Anlass. Mit „m“.😉 Ist ja zusammengezogen aus „Aus dem gegebeneN Anlass“. Dativ und so oder so😀

    Und dir erstmal guuuute Besserung!! Schal drum, viel Schlafen, erhol dich gut.

    Liebe Grüße,
    Nightflow

  3. abraxandria Says:

    bei halsschmerzen trinke ich gerne heissen tee und ganz viel davon!🙂 und esse aber auch gern eis!😉 is das jetzt nen widerspruch?
    ich glaube, heisses ist für den hals besser. kaltes is gar nicht gut.

  4. abraxandria Says:

    gute besserung! und schon dich ein bisschen!🙂

  5. Tina Says:

    M und:
    Mit lauwarmem Salzwasser gurgeln, also weder heiß noch kalt.

  6. Fellmonsterchen Says:

    Warm ist wohl besser und evtl. ein paar Salbeibonbons, auch wenn’s nicht besonders gut schmeckt.
    Gute Besserung!

  7. Kassiopaia Says:

    Ne alte getragene Socke muste dir umwickeln! Wärmt von außen und betäubt (durch den Geruch). Und wenn du wieder zu dir kommst, dann haste auch keine Halsschmerzen mehr.

    Und M, meine Liebe, ein M muss hinten ran.

    Gez. das Hausmütterchen

  8. Patrick Says:

    Für mich ist wurscht ob warm oder kalt, es tut beides weh beim schlucken. Kommt auch immer ein bissl auf den Auslöser der Halsschmerzen an. Ich bin ja persönlich für viel Vanilleeis (aber dafür hat mir schon der Medizinalrat in der Prüfung damals Abzug gegeben😦 – kann ich nicht verstehen)

  9. Anj Says:

    Eigentlich war mein Eindruck bisher, dass es immer eine heiße Partei und eine kalte PArtei in dieser Angelegnehit gibt. Was doch seltsam ist, oder? Ich gehöre definitiv der heißen PArtei an😉 Kalt geht gar nicht, davon wirds schlimmer. Aber nun sehe ich, das die Welt nicht immer nur schwarzweiß, sondern auch aml grau sein kann… interessant!😉

  10. Erdbeere Says:

    „nem“ sonst weiß ich keinen Tipp🙂

    Lieben Gute-Besserungsgruß
    Erdbeere

  11. Pumucklchen Says:

    Ich word auch sagen gegebenem Anlass .. sagt mir jetzt so mein Bauchgefühl

    hmm .. ich kann bei Halsschmerzen Tee empfehlem. Weder kalt noch heiss sondern etwas abgekühlt. Und Dobendan Strepsis Direkt, auch wenn ich keine schleichwerbung machen will aber ich hatte halsschmerzen kurz vorm urlaub und bin damit aus der Apotheke raus. Mein ganzer Hals-Rachenbereich war wie gelähmt gewesen!

    LG
    Jenni

  12. maobe Says:

    ….sind die Halsschmerzen mittlerweile eigentlich weg?😉

  13. Nightflow27 Says:

    Hey du… schreibst ja gar nix mehr… Alles ok bei dir? Schwer beschäftigt?
    Ich hoffe, dir gehts gut🙂

  14. Pfeffermatz Says:

    Mittelheisser Tee mit Honig. Und mit Salzwasser gurgeln finde ich auch gut (wurde oben schon erwähnt)

  15. Ariane Says:

    Das kommt drauf an, wie man sich fühlt. Manchmal ist kaltes gut, manchmal eher nicht. Aber was überhaupt nicht geht sind stark säurehaltige Getränke, wie Orangen- oder Zitronensaft.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: